Zum Inhalt springenZur Suche springen

FiMUR: Der natürliche Dialog: Aristotelische Meteorologie in den spanischen Gesprächen der Renaissance

Bürgeruniversität Haus der Universität

 

PD Dr. Frank Nagel (HHU)

Theorien zur Wetterbeobachtung spielen während der spanischen Renaissance in vielfacher Hinsicht eine besondere Rolle. Sie bilden zum einen den Gegenstand der akademischen Naturphilosophie und gehören damit zum Kernbestand frühneuzeitlicher Wissenschaftskultur, zum anderen entfalten meteorologische Phänomene aber auch für die Seefahrt und damit für die koloniale Expansion des spanischen Weltreichs eine hohe strategische Bedeutung. Der Vortrag will das Zusammenspiel dieser Aspekte als Verflechtungsgeschichte nachzeichnen und danach fragen, wie sich die Bewertung von Wetter und Atmosphäre im 16. Jahrhundert verändern konnte und weshalb diese Dynamik gerade in der Gattung des humanistischen Dialogs verhandelt wird.

Die Vorlesung findet hybrid statt. Den Link zur digitalen Teilnahme erhalten Sie per E-Mail über .

Veranstaltungsdetails

18.01.2023, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Ort: Haus der Universität
Verantwortlichkeit: