Termin

Titel:
Konzert: Duo Ignea

Datum / Uhrzeit:
17.09.19   /  19:00 - 20:00

Veranstalter:
Rebecca Blau, Zane Rubesa


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Konzert
Duo Ignea
Rebecca Blau, Zane Rubesa

Zane Rubesa (Lettland) begann ihren Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren und setzte ihre Ausbildung am Musikgymnasium in Jelgava/ Lettland, fort. Nach ihrem Abschluss absolvierte sie ihr Bachelor- und Masterstudium in Klavier an der lettischen Musikakademie Jāzeps Vītols bei Herrn Prof. Arnis Zandmanis. Meisterkurse bei D.Bashkirov, A. Kouyoumdjian, L.Zilberstein und D.Yoffe ergänzten ihre Ausbildung. Zane ist Mitglied in verschiedenen Kammermusikensembles, mit denen sie u.a. beim Mantova Kammermusikfestival (Italien, 2018), dem Debussy Festival (Belgien, 2018), den belgischen Musiktagen (Belgien, 2018), dem Aurora Winter Festival (Schweden, 2016) und dem Eastern Music Festival And Summer School (USA, 2010) konzertierte. 2015 gründete sie das Trio Metamorfoze zusammen mit den Flötistinnen Liene Dobičina und Zane Jurēvica. Zusammen gewannen sie den 3. Preis beim internationalen Friedrich Kuhlau Wettbewerb 2017 in Deutschland und den 1. Preis beim internationalen Musikwettbewerb und Festival Svirel 2018 in Slowenien. 2017 gewann sie außerdem mit ihrem Trio mit der Oboistin Anastasija Hotulova und der Klarinettistin Rosa Vidal Romero den Hochschulwettbewerb der Musikakademie Jāzeps Vītols. Zane arbeitete als Korrepetitorin an der lettischen Musikakademie Jāzeps Vītols seit Februar 2016, bis sie im Oktober 2017 ein einjähriges Praktikum als Korrepetitorin am Königlichen Konservatorium Brüssel absolvierte.

Rebecca Blau (Deutschland) erhielt ihren ersten Querflötenunterricht an der Musikschule Suhl, bevor sie ihre Ausbildung in der Musikspezialklasse des Goethe – Gymnasiums/ Rutheneum in Gera fortsetzte. Seit 2015 studiert sie Querflöte an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Frau Prof. Evelin Degen. 2017/2018 studierte sie über ein Erasmusstipendium am Königlichen Konservatorium Brüssel und am Pôle d’Enseignement Supérieur Bordeaux Aquitaine. Meisterkurse bei Felix Renggli, Julien Beaudiment, Wally Hase und Carin Levine ergänzten ihre Ausbildung. Orchestererfahrung sammelte sie u.a. mit dem Sinfonieorchester der Pärnu Festivalakademie in Estland, dem Universitätsorchester der Heinrich Heine Universität Düsseldorf, dem Hochschulorchester der Robert Schumann Hochschule und dem sinfonischen Blasorchester des Königlichen Konservatoriums Brüssel. Solistisch konzertierte Rebecca mit der Philharmonie Gera – Altenburg, dem Landesjugendorchester Thüringen und dem Collegium Musicum Greiz. 2016 reiste sie für einen dreimonatigen Aufenthalt mit Musiker ohne Grenzen e.V. nach Ghana. Rebecca interessiert sich besonders für Neue Musik und ist Mitglied in verschiedenen Kammermusikformationen. 2018 spielte sie mit ihrem Ensemble Tempus Loquendì bei dem Beijing Modern Music Festival in China und gab Meisterkurse für Neue Musik in Peking und Henan. 2019 war sie Teil der Impuls akademie in Graz. Für ihre Leistung wurde sie 2016 und 2018 mit einem Deutschlandstipendium ausgezeichnet.

Reservierung unter 0152/22776865 oder per E-Mail an undefinedrebeccablau(at)hotmail.de.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität