Ereignis

Titel:
Woraus wird Morgen gemacht sein?: Skizzen zwischen Poesie und Klartext

Datum / Uhrzeit:
02.07.19   /  07:00 pm - 09:00 pm

Veranstalter:
Abt. Germanistik II: Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Vorlesungsreihe zum trans- und interdisziplinären Bildungsprojekt "Woraus wird Morgen gemacht sein?" im Bauhaus-Jahr.
Skizzen zwischen Poesie und Klartext
Cornelia Buchheim

Macht Sie Überzähligkeit nervös?

Folgender Präzedenzfall liegt in seiner ganzen exemplarischen Beharrlichkeit vor - Sie sollen zählen und wollen auch dazu zählen und da erkennen Sie plötzlich, dass Sie nicht erkennen, wer schon gezählt wurde und wer noch gezählt werden muss. Diese Unschärfe macht Sie nervös.

Oder ist die Wirklichkeit schon so lange unscharf, dass Sie sich bereits damit arrangiert haben? Das Gewohnheitstier und andere Anima zählen auf jeden Fall.

Aber weil das kollektive Bewusstsein gerade so schön schläft und wir auch nicht wissen, was genau wir da erwecken würden, lenken wir unseren Fokus auf etwas anderes nicht auf die Leere im Zentrum, sondern auf die Fragen im Rest-raum.

Wer hat überhaupt eine Frage gehört? Wann haben Sie nur Geräusche gehört? Wie steht es um Ihr Um-sich-selbst-wissen? Laufen Sie ins Private auf- oder abwärts? Sind Sie immer noch der Meinung, dass unser Treffpunkt in der Zukunft liegt?

Nehmen Sie den Schein wörtlich, fangen Sie nicht mit der Rechnung an! Rechnungen haben etwas mit Recht zu tun und wir wissen noch nicht, wer Recht hat. Einladung zu Skizzen zwischen Poesie und Klartext.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität