Zum Inhalt springenZur Suche springen

(Zusammen)leben in digitalen Welten – philosophische Denkanstöße

Unsere Gegenwart ist von digitalen Technologien geprägt, die sich auswirken auf die private und öffentliche Kommunikation, unsere Meinungsbildung, unsere Autonomie, unsere Beziehungen und vieles mehr. Technische Entwicklungen treffen jedoch nicht wie Naturgewalten unvermeidlich auf Gemeinschaften, sondern sind in ihrem Einsatz gestaltbar. Die Vortragsreihe liefert Denkanstöße zur Gestaltung der individuellen Lebensführung und des Zusammenlebens in modernen Gesellschaften.

Alle Termine, jeweils um 18:30 Uhr:

21.11.2022

Prof. Dr. Albrecht Schmidt (TU München): Informationsdürre trotz Nachrichtenflut – Wie digitale Nachrichten unsere Gesellschaft verändern

08.12.2022

Dr. Hauke Behrendt (Universität Stuttgart): Teilhabegerechtigkeit im Arbeitsleben: Die Chancen der Digitalisierung

19.12.2022

 

Prof. Dr. Thomas Schmaus (Alanus Hochschule, Alfter): „Da geht noch was!“ Vom Zuspruch und Anspruch der Selbstoptimierung in Zeiten der Digitalisierung

09.01.2023

 

Prof. Dr. Micha Werner (Universität Greifswald): Voraussetzungen verantwortlicher Verständigung in digitalen Kontexten

16.01.2023

PD Dr. Jessica Heesen (Universität Tübingen): Digitalisierung und Sterbekultur

26.01.2023

Prof. Dr. Eva Weber-Guskar, (Ruhr-Universität Bochum): Gefühle für Replika? Über die Möglichkeit einer Beziehung zu einem Chatbot

Verantwortlichkeit: