Zum Inhalt springen

Einzeltermin

Welche Bürger_innen braucht die Demokratie?: Perspektiven der politischen Bildung

--- online ---

Patrick Körner (Arbeit und Leben NRW)

Demokratie heißt „Herrschaft des Volkes“. Aber was bedeutet das eigentlich für die Bürgerinnen und Bürger demokratischer Gesellschaften? Die Vortragsreihe „Welche Bürger_innen braucht die Demokratie?“ lädt dazu ein, verschiedene philosophische und politikwissenschaftliche Perspektiven auf diese Frage kennenzulernen und zu diskutieren. Sie ist Teil des Projekts „Streitgespräche“, das in Anbindung an den Studiengang Philosophy, Politics and Economics (PPE) an der Heinrich-Heine-Universität entstanden ist. Es verbindet Seminare für Studierende mit öffentlichen Veranstaltungen und Tagungen, bei denen gesellschaftsrelevante Themen aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven aufgegriffen werden.

Mit demokratischen Gesellschaftsordnungen sind gleich mehrere anspruchsvolle Versprechen verbunden. Eines dieser zentralen Versprechen ist die vernünftige und gewaltlose Aushandlung von Konflikten auf der Basis rationaler öffentlicher Diskurse: Es sollen nicht Macht und Gewalt darüber entscheiden, welche Entscheidungen getroffen werden, sondern das bessere Argument. Parteien, Politiker*innen, Medien und zivilgesellschaftliche Institutionen sollen diesem Ideal ebenso Rechnung tragen wie die einzelnen Bürger*innen und die von ihnen ausgehende politische Beteiligung und Willensbildung.

Die Erfüllung dieses anspruchsvollen Versprechens hängt unter anderem von den Kompetenzen der Bürger*innen ab, derartige Diskurse führen und ihre Verletzung sachgerecht erkennen zu können. Der Vortrag diskutiert die funktionale Rolle und die inhaltliche Bestimmung dieser Kompetenzen sowie die Probleme und Perspektiven, die sich hieraus für die politische Bildung ergeben.

Aufgrund der aktuellen Infektionslage findet der folgende Termin online über Youtube statt. Der Veranstaltungslink wird hier rechtzeitig bekannt gegeben.

Veranstaltungsdetails

15.12.2020, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie Düsseldorf, Institute for Philosophy of Public Affairs an der HHU
Ort: Haus der Universität
Verantwortlichkeit: