Zum Inhalt springenZur Suche springen

Jüdische Sprachen im deutschsprachigen Raum

Bürgeruniversität Haus der Universität

 

Dr. Lea Schäfer (HHU)

Aufgrund der sozialen Sonderstellung der Juden entstehen im Laufe ihrer Geschichte in Deutschland ganz unterschiedliche jüdische Sprachen. Neben den jiddischen Dialekten entstehen spezielle Sprachen für den Vieh- und Pferdehandel und eigene Aussprachevarianten des Hebräischen, die im Deutschen (sowohl von Juden als auch Nicht-Juden) in Relikten erhalten geblieben sind. Der Vortrag vermittelt einen Überblick über die dynamische Sprachsituation der jüdischen Bevölkerung im deutschsprachigen Raum und bettet diese ein in den Kontext jüdischer Diasporasprachen.

Eine Veranstaltung im Rahmen von 2021. Jüdisches Leben in Deutschland

 

 

Diese Veranstaltung ist als Hybrid-Format geplant, d.h. Sie können im Haus der Universität oder von zuhause via Live-Stream teilnehmen. Den Link zur Veranstaltung finden Sie rechtzeitig hier vorab.

Bitte beachten Sie: da die Veranstaltung aufgezeichnet und live übertragen wird, ist es möglich, dass Sie als Person sichtbar und/oder im Video zu hören sind, wenn Sie Fragen an die Vortragenden stellen.

Die Veranstaltung wird unter den aktuellen Corona-bedingten Hygienemaßnahmen im Haus der Universität durchgeführt.

Veranstaltungsdetails

13.10.2021, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Haus der Universität
Ort: Haus der Universität
Verantwortlichkeit: