Zum Inhalt springenZur Suche springen

FiMUR: Der antike Atomismus in den Vakuum-Diskussionen des 17. Jahrhunderts

Bürgeruniversität Haus der Universität

 

Univ.-Prof. Dr. Achim Landwehr (HHU)

Im 17. Jahrhundert gelangte in unterschiedlichen Auseinandersetzungen in Europa der antike Atomismus wieder zu Bekanntheit. Er besagt, dass das Universum aus kleinsten Teilchen zusammengesetzt ist, die sich im leeren Raum bewegen. Mit Demokrit, Leukipp, Epikur und Lukrez meinte man, Wirklichkeit sowohl in physikalischer wie auch in philosophischer Hinsicht besser erklären zu können. Der Vortrag stellt die Frage, weshalb diese Philosophien mit zwei Jahrtausenden Verzögerung zu solcher Prominenz gelangten und inwiefern sie auch im 21. Jahrhundert immer noch Einfluss haben.

Die Vorlesung findet hybrid statt. Den Link zur digitalen Teilnahme erhalten Sie per E-Mail über .

Die Veranstaltung wird unter den aktuellen Corona-bedingten Hygienemaßnahmen im Haus der Universität durchgeführt. 

Veranstaltungsdetails

11.01.2023, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Ort: Haus der Universität
Verantwortlichkeit: