Termin

Titel:
Forschung im Fokus: Die Unstimmigkeiten von Fundamentalkonstanten und das Ion des Wasserstoffmoleküls

Datum / Uhrzeit:
04.04.19   /  19:00 - 20:30

Veranstalter:
Heinrich-Heine-Universität, Volkshochschule Düsseldorf, Evangelischer Stadtakademie und Heinrich-Heine-Institut


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Forschung im Fokus
Die Unstimmigkeiten von Fundamentalkonstanten und das Ion des Wasserstoffmoleküls
Prof. Dr. Stephan Schiller

H2 + ist aus chemischer Sicht sehr einfach: Es besteht aus lediglich zwei leichten Atomkernen, die durch ein einziges Elektron gebunden sind. Für Physiker ist H2 + jedoch sehr spannend, denn für sie ist es aus Forschersicht sehr ergiebig, weil sie daran einige fundamentale Aspekte der Quantenphysik untersuchen können, die mit anderen Verfahren nicht so gut zugänglich sind. Zum Beispiel kann die freie Rotation dieses Moleküls mit hoher Präzision gemessen werden. Diese charakteristische Rotationsperiode hängt von den fundamentalen Konstanten ab, die die Struktur der atomaren und molekularen Materie bestimmen. Den genauen Zusammenhang liefern aufwändige quantentheoretische Rechnungen. Durch Vergleich von Messergebnissen und Rechenergebnissen lassen sich so einige der Fundamentalkonstanten auf neuartige Weise bestimmen. Perspektivisch könnte dies auch dazu fuhren, gewisse Unstimmigkeiten im derzeitigen Ensemble von Fundamentalkonstanten auszuräumen.

Prof. Dr. Stephan Schiller ist Experimentalphysiker und forscht unter anderem an ultrakalten Molekulen, hochauflösender Spektroskopie, optischen Uhren und hochpräzisen Tests für Fundamentalkonstanten im Labor und an Satelliten. 2018 erhielt er einen der hoch renommierten Advanced Grants 2017, mit denen das European Research Council (ERC) Spitzenforscher in einem strikten Auswahlverfahren auszeichnet.

Beitrag 5,- €, für Studierende frei!


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität