Termin

Titel:
Islam und Moderne: Zwischen schriftgläubiger Fiqh & Reform-Theologie im Kontext islamischer Bewältigung der kulturellen Moderne

Datum / Uhrzeit:
18.12.18   /  19:00 - 20:30

Veranstalter:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Hat der Islam ein Problem mit der Moderne?
Zwischen schriftgläubiger Fiqh/Sakraljurisprudenz und Reform – Theologie im Kontext islamischer Bewältigung der kulturellen Moderne
Prof. em. Dr. Bassam Tibi

Im innerislamischen dominierenden Verständnis erfolgt die Beschäftigung mit religiösen Fragen schriftgläubig (sola scriptura) als Fiqh (Islam als Rechtsreligion) nicht als Kalam/Theologie. Anschließend an sein Hauptwerk „Islam‘s Predicament With Modernity“ wird Bassam Tibi sich mit diesem islamischen Verständnis auseinandersetzen.

Drei zentrale Gegenstände islamischer Bewältigung der kulturellen Moderne werden im Mittelpunkt stehen:

- Glaube und Wissen

- Das islamische Recht Schari‘a im Konfl ikt mit dem legislativen Recht

- Das islamische Menschenbild in der Spannung zwischen der Bestimmung des Menschen als einem Individuum (das Subjektivitätsprinzip) und Einordnung in das Kollektiv der Umma.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität