Termin

Titel:
Oyfn veg - eine Reise. Jiddische Lieder von Einst im Hier und Jetzt

Datum / Uhrzeit:
04.09.18   /  19:00 - 19:40

Veranstalter:
Institut für Jüdische Studien


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Institut für Jüdische Studien
Oyfn veg - eine Reise. Jiddische Lieder von Einst im Hier und Jetzt
Sandra Yaron, Wlodzimierz Gula, Noam Kastersztein

Sandra Yaron, Gesang

Sandra studierte Gesang an dem New England Conservatory in Boston, USA und an der Royal Academy of Music in London. Sie hat sich auf den Vortrag von Jiddischen Liedern sowie den Kabarettliedern der 20er und 30er Jahren spezialisiert. Als Solistin trat sie mit diesem Repertoire in Festivals und Konzerten in England, Frankreich, Israel, Griechenland, Deutschland und den USA auf. Mit Kontrabassist Wlodzimierz Gula und dem Pianisten Pascal Schweren treten sie als Trio regelmäßig in Düsseldorf und Umgebung auf. Ende September wird Frau Yaron mit dem Theater Kontrapunkt in der Uraufführung Supra in Georgien und Deutschland gastieren.

Noam Kastersztein, Kontrabass

Noam, 13 Jahre, hat mit 4 Jahren angefangen Kontrabass zu spielen. Seit seinem 8. Lebensjahr hat er als jüngstes Orchestermitglied des U16 des Jugendorchesters der Tonhalle Düsseldorf an Konzerten teilgenommen. Er ist Schüler von Wlodzimierz Gula.

Wlodzimierz Gula, Kontrabass

Wlodzimierz Gula, in Warschau geboren, studierte an der dortigen Fryderyk-Chopin-Musikuniversität und setzte anschließend seine Ausbildung an der Herbert-von-Karajan-Akademie in Berlin fort, wo er zwei Jahre an zahlreichen Konzerten und Aufnahmen mit den Berliner Philharmonikern unter Herbert von Karajan teilnahm. Außerdem wirkte er als Solo- Kontrabassist beim Polnischen Kammerorchester (heute Sinfonia Varsovia), mit dem er in den großen Konzertsälen weltweit auftrat und bei vielen CD-Einspielungen mitwirkte. Seit 1984 ist Wlodzimierz Gula als Solo-Kontrabassist in deutschen Orchestern tätig: beim Symphonischen Orchester Berlin, beim Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt und seit 1986 bei den Düsseldorfer Symphonikern. Darüber hinaus nimmt er als Solist und Kammermusiker an verschiedenen Projekten teil, u. a. bei der Westdeutschen Sinfonia, bei der Sinfonia Helvetica und beim Jerusalem Chamber Music Festival. Wlodzimierz Gula ist auch im Jazz- Bereich aktiv und gründete u.a. das Classic-jazz-Trio und die Bigband der Düsseldorfer Symphoniker. Beide Ensembles haben u. a. mit Branford Marsalis und Grace Bumbry musiziert.

Reservierungen bitte bei:

Sigrid Lethen

Tel. +49 (0)211/81-14292

E-Mail: undefinedjiddisch@hhu.de

 


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität