Termin

Titel:
Ausstellung: "evolve & unfold"

Datum / Uhrzeit:
14.04.18 - 08.06.18

Veranstalter:
Haus der Universität


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Ausstellung
"evolve & unfold"
Beatrice Richter, Viktoria Strecker

Filigrane, organisch anmutende Objekte und Bilder, wie nicht von dieser Welt, nehmen in diesem Jahr die Räume des Hauses der Universität ein. Das Haus der Universität ist das Forschungs- und Veranstaltungszentrum der Heinrich-Heine-Universität, welches Sie in Kontakt mit Wissenschaftlern und ihrer Forschung bringt. So steht auch die diesjährige Ausstellung „Evolve & Unfold“ ganz im Sinne von Wissenschaft und Kunst.

Die Künstlerinnen Viktoria Strecker und Beatrice Richter zeigen in der Ausstellung „Evolve & Unfold“ die enge Verbindung des künstlerischen Schaffens mit dem Blick auf naturwissenschaftliche Phänomene und Strukturen der Natur und des Lebens. Ihre Suche nach Urformen- und Strukturen sowie einer zeitlosen Verkörperung der Natur spiegelt sich in ihren Werken wieder. Emergente Verwachsungen, orientiert an natürlichen Organismen und Lebewesen, scheinen im Raum zu wachsen und sich die ihnen so andersartige Umgebung zu erschließen. Sie sind in ihrer ästhetischen Form kein Abbild der natürlichen Realität, sondern eine Interpretation existierender oder auch noch nichtexistierender Lebensformen.

Die Künstlerin Beatrice Richter, 2018 Absolventin der Kunstakademie Düsseldorf, fängt in ihren Papierarbeiten scheinbar vegetative, lebendige und noch unerforschte Gebilde in einem Raum ein, welcher den Betrachter mit dem Blick durch ein Tondo in eine irreale Welt eintauchen lässt. Ebenso irreal und biologisch kategorisierbar erscheinen die feingliedrigen und biomorphen Objekte und Bilder der Düsseldorfer Kunstakademiestudentin Viktoria Strecker. In ihren Arbeiten stellt sie aus eingeschmolzenen Kunststoffen und auch malerisch universelle Urformen-und Strukturen dar, die an biologische Systematiken erinnern. Anschauungsmaterial zum Werkprozess sowie Arbeitsproben der einzelnen künstlerischen Positionen komplettieren die Ausstellung.

 


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität