Termin

Titel:
Klavierabend im Haus der Universität: Michael Rische spielt Claude Debussy zu dessen 100. Todestag

Datum / Uhrzeit:
20.03.18   /  20:00 - 21:30

Veranstalter:
Haus der Universität


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Klavierabend im Haus der Universität
Michael Rische spielt Claude Debussy zu dessen 100. Todestag

Der Pianist Michael Rische gehört zu einer international kleinen Gruppe von Musikern, die beharrlich und folgerichtig mit ausgesuchten Entdeckungen und exemplarischen Einspielungen das Musik- und Konzertleben bereichern. Er studierte in Düsseldorf bei Max Martin Stein (Klavier) und bei Milko Kelemen (Komposition). Weitere Anregungen erhielt er bei Rudolf Serkin, Pierre Boulez und Nicolaus Harnoncourt.

Michael Rische hat mit den Klavierkonzerten von Carl Philipp Emanuel Bach - aktuell auf einer CD mit den Berliner Philharmonikern - den genial unangepassten Bach-Sohn mehr und mehr in die Konzertsäle gebracht. Komponisten der 1920er Jahre wie Erwin Schulhoff und George Antheil - einer Zeit, in der sich Klassik und Jazz begegnen - hat er ebenfalls zu ihrer Geltung verholfen.

Für Michael Rische, der als Professor an der Musikhochschule Köln unterrichtet, ist die minutiöse Klangregie Claude Debussys seit jeher ein nahezu unerschöpfliches Thema - wie es auch schon seine frühen Aufnahmen zeigen.

Zur Erinnerung an den 100. Todestag (25.03.1918) des französischen Impressionisten gibt er am im Haus der Universität einen Soloabend mit einer Auswahl von dessen Klavierwerken - pianistische Leitsterne allemal: Pour le piano / D’un cahier d’esquisse / Estampes / Images I / Pièce pour le Vêtement du blessé / Élégie / L’isle joyeuse. (Text: Hartwig Frankenberg)

Eintritt: 20 € / 10 € (ermäßigt).

Kartenreservierung wird dringend empfohlen unter 0211-81-10345 oder hdu(at)hhu.de.

Reservierte Karten bitte bis spätestens 15 Min. vor Beginn abholen!


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität