Termin

Titel:
Podiumsdiskussion zum 100. Jubiläum der russischen Oktoberrevolution

Datum / Uhrzeit:
17.11.17   /  19:00 - 21:00

Veranstalter:
Studium Universale, Instituts für Geschichtswissenschaften


Ort:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Beschreibung:

 

Studium Universale, Instituts für Geschichtswissenschaften
Podiumsdiskussion zum 100. Jubiläum der russischen Oktoberrevolution

Teilnehmende: Dr. Irina Scherbakowa, Mitarbeiterin der Internationalen Gesellschaft für Historische Aufklärung, Menschenrechte und Soziale Fürsorge MEMORIAL, Moskau: Prof. Dr. Nikolaus Katzer, Direktor des Deutschen Historischen Instituts Moskau und Prof. Dr. Martin Aust, Osteuropahistoriker, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Moderation: Prof. Dr. Beate Fieseler, Lehrstuhl für Geschichte und Kulturen Osteuropas, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Podiumsdiskussion, die von Frau Prof. Fieseler (HHU) moderiert wird und an der drei international renommierte Experten teilnehmen, wird sich mit der Frage beschäftigen, was heute noch von den Idealen des einst als „Große Sozialistische Oktoberrevolution“ titulierten Ereignisses übriggeblieben ist, wie dieses heute bewertet wird und welchen Platz es in der aktuellen russischen Erinnerungskultur einnimmt. Im Anschluss an die durch Fragen der Moderatorin strukturierte Diskussion hat auch das Publikum Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an akademische Hörer, sondern selbstverständlich auch an die interessierte Öffentlichkeit der Stadt Düsseldorf.

 


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität