25.04.17 15:45

Girls' und Boys' Day - Noch Plätze frei!

Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Von: Julius Kohl / Arne Claussen

Zum Girls' und Boys' Day am 27. April 2017 bietet die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) jungen Frauen und Männern Einblick in Studienfächer, die sonst das jeweils andere Geschlecht bevorzugt studiert. Noch sind einige Plätze frei: Interessentinnen und Interessenten können sich noch kurzfristig für eine Teilnahme anmelden!

Zwei Mädchen beobachten ein naturwissenschaftliches Experiment.

Bei den Veranstaltungen der HHU zum Girls' Day können interessierte Schülerinnen naturwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge hautnah erleben und entdecken. (Bild: Clemens Hess)

Junge Frauen sind so gut ausgebildet wie nie zuvor, aber dennoch entscheiden sich nur wenige der Studienanfängerinnen für ein Studium der Mathematik oder der Naturwissenschaften. Und das, obwohl die Aussichten für eine spätere berufliche Karriere in Berufen mit diesen Grundlagen gut sind.

Die HHU bietet am Girls' Day insgesamt 150 interessierten Schülerinnen von Schulen mit gymnasialer Oberstufe ab der 9. bzw. 10. Klasse die Möglichkeit, naturwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge hautnah zu erleben und für sich zu entdecken.

undefinedWeitere Informationen und Anmeldung zum Girls' Day

Gleichzeitig können Schüler sonst vornehmlich von jungen Frauen gewählte geisteswissenschaftliche Studienfächer und sich damit eröffnende Berufsfelder kennenlernen.

undefinedWeitere Informationen und Anmeldung zum Boys' Day

Neben den geschlechterspezifischen Angeboten gibt es noch mehr zu erleben:

  • Auf einer kleinen Infomesse im Studierenden Service Center finden sich Gesprächspartnerinnen und -partner mit den richtigen und wichtigen Antworten auf alle Fragen rund ums Studium.
  • Ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa, Führungen über den Campus und der Besuch der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf geben einen ersten Eindruck vom Leben an der Universität.
  • Und wie ein späteres Studium sein kann, vermittelt der Besuch von Vorlesungen des laufenden Semesters.

Girls' und Boys' Day werden gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Das Angebot der HHU wird gemeinsam vom Büro der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten und vom Studierendenservice organisiert.

 

[Ursprüngliche Meldung vom 30. März 2017, aktualisiert am 25. April 2017]

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität