28.02.2019 11:48

Meilenstein für das Diversity-Management der HHU

Zertifikatsverleihung des Stifterverbandes in Berlin

Von: Redaktion

Im Rahmen des 5. Diversity-Forums in Berlin nahm Prof. Dr. Klaus Pfeffer, Prorektor für Strategisches Management und Chancengerechtigkeit, das Audit-Zertifikat „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbands für die HHU entgegen. Das Diversity-Audit hat neue Ideen und Maßnahmen für den Umgang mit Vielfalt an Universitäten und Hochschulen im Kontext der Strategie- und Organisationsentwicklung gebracht. Die HHU hat sich daran besonders erfolgreich beteiligt und mit einer vielbeachteten Diversity-Kampagne für Aufsehen gesorgt.

Prorektor Prof. Dr. Klaus Pfeffer, hier mit Dr. Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes (rechts), nahm das Zertifikat entgegen, Foto: Peter Himsel/Stifterverband

"Wir verstehen Chancengerechtigkeit als Querschnittsaufgabe“, erklärte Prof. Pfeffer. Ein Lenkungskreis, der sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Statusgruppen an der Universität zusammensetzte, habe es ermöglicht, Sichtwei­sen und Ideen sowohl von Studierenden, von Vertreterinnen und Vertretern der Lehrenden, der Administration als auch vom Rektorat zu entwickeln und zu diskutieren. Die Umsetzung des Auditprojekts übernahm die Koordinierungsstelle Diversity.

Eines der sichtbarsten Ergebnisse des Prozesses ist die Diversity-Kampagne der HHU, welche seit 2018 Fakten rund um die Selbstverständlichkeit einer vielfältigen Universität transportiert. Auf Fahnen, Displays und Printmaterialien wirbt die Kampagne für ein tiefgehendes Diversity-Verständnis, nach dem eine für alle chancengererchte Universität Normalität geworden ist. Der Prorektor dankte in Berlin und Düsseldorf allen Mitwirkenden, insbesondere auch der Auditorin Dr. Isabell Lisberg-Haag für das hervorragende Engagement und für die kontinuierliche sowie zielführende Mitarbeit im Audit und bei den Projekten, die die Zertifizierung der HHU ermöglicht haben.

Weitere Informationen:
Diversity-Portalseite der HHU

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität