07.02.17 08:45

Examensfeier in der Philosophischen Fakultät:

687 Urkunden überreicht / Dr. des. Alexander Gebharter ausgezeichnet

Von: Victoria Meinschäfer

07.02.2017 - 687 Absolventen der Philosophischen Fakultät erhielten am Montag ihre Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorurkunden. Alexander Gebharter wurde dabei für die beste Dissertation 2016 ausgezeichnet. Er erhielt den mit 2.500 Euro dotierten Preis für seine Arbeit „Causal Nets: Conent, Warrant, Interventions, and Mechanisms“ (Betreuer: Prof. Dr. Gerhard Schurz).

Dekan Prof. Dr. Ulrich Rosar überreichte Dr. des. Alexander Gebharter den Preis für die beste Dissertation 2016, Foto: Medienlabor

Gebharter, 1983 in Hallein (Österreich) geboren, studierte an der Universität Salzburg Philosophie und wechselte 2010 für das  Promotionsstudium an die Heinrich-Heine-Universität. In den kommenden drei Jahre wird er an der Heinrich-Heine-Universität in dem Teilprojekt "Freedom, Intervention, and Statistical Causation" der DFG Forschergruppe "Inductive Metaphysics" (FOR 2495) arbeiten.

In seiner preisgekrönten Arbeit beschäftigt sich Gebharter mit kausalen Bayesnetzen - einem formalen Werkzeug, mit dem man Ursache-Wirkungs-Relationen aus unterschiedlichen Bereichen (Alltag, Biologie, Soziologie, Psychologie, etc.) auf der Basis von Wahrscheinlichkeiten modellieren kann - aus einer philosophischen Perspektive. Dabei kann er zeigen, wie man eine allgemeine philosophische Kausalitätstheorie entwickeln kann, die - und das ist neu für eine philosophische Theorie - moderne Standards für empirische Theorien erfüllt.  Die Gutachter lobten die „gedankliche Schärfe, inhaltliche Fülle, philosophische Brisanz, Aktualität und Originalität der Forschungsperspektive.“

Bei der Examensfeier wurden insgesamt 687 Absolventen, die ihr Studium im Wintersemester 2016/17 abgeschlossen haben, verabschiedet; verliehen wurden 473 Bachelor-, 192 Master- und 22 Promotionsurkunden.

Der Carl-Wambach-Preis für die sprachlich und inhaltlich beste Masterarbeit des Faches Germanistik wurde durch Prof. Dr. Alexander Ziem an Tim Willmann verliehen.

Der Verso-Preis für die beste Bachelorarbeit im Sozialwissenschaftlichen Institut aus dem Jahr 2015, gespendet vom „Verein der Freunde und Förderer des Sozialwissenschaftlichen Instituts e. V.“, wurde von der Vorsitzenden, Dr. Susanne Keuneke, an Dorina Kley überreicht.

Die Förderpreise des Alumni-Vereins „FörderLink Düsseldorf e.V.“ der Allgemeinen Linguistik gingen an Paul Gaus (bester Masterabschluss) und Lisa Hofmann (bester Bachelorabschluss). Die Preise wurden durch die 2.Vorsitzenden des Vereins, Jessica Nieder, verliehen.

Der Preis des Deutsch-Französischen Kreises Düsseldorf e. V. für die beste Abschlussarbeit im Jahr 2016 aus dem Bereich der französischsprachigen Romania  wurde an Teresa Gramstedt durch den Präsidenten des DFK, Dr. Cornelis Canenbley, verliehen.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Haus der Universität